noch-ein-babywunsch

  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  






http://myblog.de/noch-ein-babywunsch

Gratis bloggen bei
myblog.de



Erstes Abpumpen erfolgreich

Silas hat Schnupfen und trinkt derzeit nicht soviel, weils ihm zu anstrengend ist. Jetzt hab ich die Gelegenheit beim Schopfe gepackt - bevor ich platze und abgepumpt. NACH dem Stillen hab ich in 10 Minuten oder so ratzfatz 70 ml raus bekommen! Bei Finn dauerte das ewig, bis sich die Brust an die Pumpe gewöhnt hatte. Erst kam garnix, dann nur ganz wenig ....

Wir waren auch heute nochmal beim Arzt, weil wir wegen Finn eh hin mussten und ich wollte Silas auch abhören lassen. Für mich hört sich das an als wenn er hustet. Aber die Ärztin sagt, die Lunge ist frei. Wir haben ihn dann nochmal auf die Waage gelegt. Fast 500 g in einer Woche hat er zugenommen *ggg*. Die Waage zeigte genau 500 g mehr an, aber er hatte noch Body, frische Windel und T-Shirt an.

2.6.09 17:22


Werbung


Silas erzählt und lacht

Jupps - er gibt Töne von sich und lacht ohne Ton, aber mit dem ganzen Gesicht .

2.6.09 17:18


U3 am 26.05.09

Mein Moppelchen ... hat seinen Baby-speckigen Bruder geschlagen und heute (morgen ist er 5 Wochen alt) 5085 g auf die Waage gebracht und ist 4 cm seit der Geburt gewachsen - also jetzt 55 cm. Die gute alte Muttermilch .

Finn hatte mit 6 Wochen 5060 g und 58 cm ... wobei ich überlege, ob sich da nicht vermessen wurde ... das wären 6 cm in 6 Wochen gewesen.

Alles andere ist auch in Ordnung.

2.6.09 17:15


Die Geburtskarten ...

... gehen so nach und nach raus. Tröpje für Tröpje ... also nicht wundern, wenn Ihr eine erwartet, aber noch keine da ist. Ich schicke direkt die raus, die ich fertig hab, die restlichen müssen noch gefertigt werden.

2.6.09 17:10


Premiere!

Der letzte Eintrag ist noch nicht fertig und ich wollte die ganze Zeit schon was ergänzen, aber irgendwie schaff ichs nicht. Trotzdem muss ich jetzt hier eben mal was festhalten.

Irgendwie kann Silas meistens keinen Lärm ab und kommt dann nicht zur Ruhe. Heute vor einer Woche klappte das super, obwohl Finn hier war und gestern war er im KH auch super, aber meistens geht das nach hinten los. Wenn er Ruhe hat, schläft er über Mittag so 3, 4 Stunden, aber nicht, wenn sein Bruder da ist oder wir unterwegs sind/waren.

Meine Hebamme sagte mir, ich solle ihn in ein anderes Zimmer legen. Was zwar blöde wäre, aber ja sonst nix nutzen würde.

Heute habe ich das dann getan. Er lag erst fast ne Stunde alleine oben. Dann wollte Finn auch oben Mittagsschlaf machen. Da er k. o. vom KH war, war das realistisch, dass das ohne Theater geht. Jetzt schlafen sie dort beide seit über einer Stunde. Aber so ruhig als wenn er hier unten bei mir liegt bin ich nicht.

Nunja - das Treppen hoch laufen in kurzen Abständen ist ja auch gut für die Figur .

28.5.09 13:30


4 Wochen im Zeitraffer

Ene mene muh ... und raus ist die Wäsche und das Aufkleben der Geburtskarten . Ich nutze mal schnell die NOCH morgendliche Stille, um hier ein paar Zeilen festzuhalten.

Der Alltag läuft - noch ein bisschen holprig, aber es geht.

Frank hat sich 2 Wochen krank schreiben lassen, nachdem es leider nicht möglich war, dass er in seinem Urlaub in Ruhe gelassen wird. Seinem Rücken tat das gut und er hat Behandlungen beim Orthopäden bekommen und muss bald zum MRT. Jetzt arbeitet er wieder und der Kiga ist gold wert.

Finn fühlt sich dort weiterhin sehr wohl und ist keineswegs verhaltensauffällig. Dort ist ja auch alles so wie immer - das tut ihm gut. Zuhause kommt der ein oder andere Ausraster und auch seine Frechheit ist momentan sehr ausgeprägt. Zu seinem Bruder ist er aber sehr lieb. Er lässt es eher an uns aus.

Silas ist ein propperes und großes Baby geworden. Die 50/56er Sachen kann ich schon fast alle weg tun. Er trägt bereits 62/68. Er trinkt tagsüber viel, hatte aber bis vor 2 Tagen auch tagsüber längere Schlafphasen von 3 - 5 Stunden - ich hoffe, die kommen im normalen Wochenablauf auch wieder. Er kommt aber schlecht zur Ruhe, wenn hier normale Besetzung ist und wacht dann auch schnell wieder auf. Nachts kommt er so 2 - 3 x - d. h. etwa alle 3 Stunden. Ich gehe zur Zeit relativ zügig mit ihm ins Bett, wenn Finn schläft. So hält sich die Erschöpfung auch noch in Grenzen.

Silas spuckt viel.

Sein Auge scheint jetzt gut zu sein. Es klebt nicht mehr. Die Wimpern sind auch schon da und - ich glaub - recht lang für so ein Baby.

Seit ein paar Tagen gibt er freundliche Laute von sich *süß* und grinst vermehrt. Finn sagt dann immer: Guck mal, der freut sich! . Er guckt sich sein Esel-Mobile an und das Haba-Spielzeug, was er von Loretta bekommen hat, hab ich gestern an die Schnullerkette gehängt - findet er großartig und lag gestern lange Zeit ruhig im Kiwa und hat es bestaunt .

Grundsätzlich läuft also alles gut. Normale Abweichungen und es ist nicht ganz ohne, wird aber durch den Kiga sehr entschärft und ich bin sooooooo froh, dass wir den haben. Das wäre sonst kein Spaß und die Zeit fürs Baby sehr begrenzt und damit wäre ich sehr unglücklich, denn auch so ein Baby braucht Qualitätszeit und ich würde es auch ganz schlecht mit mir ausmachen können, dass er immerzu nebenher läuft.

24.5.09 06:43


Silas' erste Woche + Kinderkardiologe

*seufz* Ja, leider konnten wir Silas keinen ruhigen Start ins Leben gönnen . Gleich einen Tag nach der Geburt hatte Finn das Kontroll-EEG, was natürlich immernoch einen Focus enthielt. Frank und mein Vater waren mit ihm dort und nahmen die Empfehlung entgegen ihm Antiepileptikum zu geben und machten daraufhin einen erneuten Termin zur Kontrolle in 6 bis 8 Wochen. Das war Donnerstags. Samstags fuhren Frank und Janina mit ihm in die Notfallpraxis, wo Scharlach festgestellt wurde. Montag mussten wir zum KiA wg. Silas' U2. Dienstag Vormittag genoß ich die Zeit mit dem Baby auf der Couch und wollte nachmittags zum FA. Finn war aber so angeschlagen, dass er mittags bitterlich nach der Mami weinte und es für Oma und Opa nicht möglich war ihn dort aus dem Auto zu locken. Also kam mein armes großes Kind nach Hause, so dass mein FA-Termin platzte und ich später in den Lidl Waschpulver holen wollte. Das gestaltete sich schon schwierig mit Finn im Sitz des Einkaufswagens und Silas im Maxi Cosi im Einkaufswagen ... denn Lidl hat keine Ladefläche unterm Wagen. Also habe ich mit Silas auf dem Arm hantiert und wollte Finn danach nen Gefallen tun und mit ihm in den Arcaden ein Eis essen. Das sagte er schon montags. Meine Mutter kam mit. Silas war total unruhig ... das war ihm zuviel. Ich ahnte ja auch nicht, dass ich Mittwochs ab 10 Uhr morgens den Hörer heiß telefonieren musste wg. Finns OP und dann rundum Alarm schlagen, weil wir schnellstmöglich in der Uni vorstellig werden sollten - natürlich mit Baby im Schlepptau, der arme Kerl. Danach gingen wir zu Sonja, weil sie eigentlich Finn aus dem Kiga geholt hätte und er ja mittags nicht geschlafen hatte und ich dachte, ich brech mir jetzt zuhause mit Baby tierisch einen ab ihn bei Laune zu halten. Silas schlief dann völlig erschöpft auf der Couch ein. Er war wieder sehr unruhig in der Uni. Als wir dann nach Hause gingen, fiel mir auf, dass Silas die Gesichtsfarbe verliert. Nach dem Telefonat mit der Hebamme, entschlossen wir uns doch noch in die Notfallpraxis zu fahren. Dabei stellte sich raus, dass Sonja mit Severin bereits in der Uni saß wg. Hodenschmerzen. Die Ärztin konnte nichts feststellen, wir sollten aber am nächsten Tag zum KiA. Mussten wir eh - wg. Finns Scharlach. Also ein stressiger Morgen ... und ich wollte nach dem Besuch Finn im Kiga abliefern und mit Silas endlich, endlich einfach nurnoch auf die Couch. Als die Sprechstundenhilfe dann aber kam und  mir verkündete, dass wir die einzige Chance beim Kinderkardiologen haben, wenn wir umgehend dahin fahren, hätte ich schreien können. Aber nun ... Kinder gepackt, Rezepte und Überweisungen eingepackt, ins Auto, meine Eltern angerufen, weil ich nicht wusste wie ich zum Sachsenring komme, wieder angerufen als ich kurz vor zuhause war, um meinen Vater zu bitten eben am Auto vor dem Kiga zu warten, damit ich das Baby nicht raushiefen muss. Finn im Kiga abgegeben, nach dem er eigentlich garnicht wollte und ja auch merkte wie am Ende ich war. Zum Glück gab es kein Theater. Als er auf der Wiese bei den anderen war, war es gut. Mit Papa dann am Handy die Praxis gesucht und dort erstmal ein paar Ströphchen geheult. Einen Befund gab es weder beim Ultraschall noch beim EKG. Zum Abschied kriegten wir ein LZ-EKG. Dann wollte ich nurnoch in die Apo das neue AB für Finn holen ... das hatten sie dort nicht!!! *kreisch* ... also wieder meine Eltern angerufen und um Hilfe gebeten. Silas hat von dem Moment als wir aus der Praxis kamen 3,5 Stunden geschlafen - so fertig war er. Finn war dann zum Glück bei Janina und wir hatten eine erste ruhige Nacht!

 

Jetzt muss ich noch meine Hormone in den Griff bekommen, die die Sorgen um die Kinder immens verstärken. So bin ich eigentlich nicht. Vor Entbindung konnte ich mit dem Krampfanfall super umgehen. Seitdem habe ich aber tierische Panik - vor allem beim Mittagsschlaf.

Ich hoffe weiter, dass Franks Urlaub nächste Woche bestehen bleibt und wir dann Finn wieder in seinen Alltag rein kriegen - obwohl kommende oder danach die Woche noch die OP ansteht. Dann hoffe ich, dass ich auch etwas runter komme und das Baby sich somit auch entspannen kann ... endlich ... fast 2 Wochen nach seiner Geburt - der arme Wurm .

3.5.09 14:35


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter] Gratis bloggen bei
myblog.de